Platin billig wie seit 30 Jahren nicht mehr – relativ zu Gold

Entwicklung der Gold-Platin-Ratio seit 1970 (Grafik: Goldseiten.de)
Entwicklung der Gold-Platin-Ratio seit 1970 (Grafik: Goldseiten.de)

Der Goldpreis hält sich seit Wochen um 1.000 Euro pro Unze, der Silberpreis um 13 Euro pro Unze. Palladium hat zuletzt sogar wieder zu einer kleinen Rally angesetzt und liegt aktuell bei knapp 600 Euro.

Doch der Platinpreis fällt komplett aus der Viererreihe. Er ist auf rund 820 Euro abgestürzt. So billig war Platin zuletzt im Jahr 2009. Allein im Verlauf der letzten drei Monate ist der Platinpreis in Euro um 16 Prozent gefallen. Hört das wieder auf? Ist es sinnvoll, jetzt in das weiße Edelmetall zu investieren?

Platin ist nicht nur ein Edelmetall zur Geldanlage, sondern auch ein gefragter Industrie-Rohstoff, der vor allem auch beim Bau von Katalysatoren für Benziner benötigt wird. Rund 40 Prozent der globalen Platinproduktion werden von der Autoindustrie nachgefragt.

Daher ist das Edelmetall im Rahmen der Berichterstattung zur VW-Affäre um manipulierte Abgaswerte gerade in die Schlagzeilen gerutscht.

Die zweitwichtigste Branche, in der Platin verwendet wird, ist die Schmuckindustrie. Erst an dritter Stelle kommt die Investmentnachfrage nach dem weißten Edelmetall.

Platin billig wie lange nicht mehr

Die Gold-Platin-Ratio liegt heute bei ungefähr 1,23. Das heißt, für eine Unze Gold bekommt man rund 1,23 Unzen Platin, weil Platin derzeit um so viel billiger ist als Gold. So billige relativ zu Gold war Platin das letzte Mal vor 30 Jahren.

Wenn man auf das historische Verhältnis der beiden der Edelmetalle blickt, so sieht man, dass Platin noch bis Ende des letzten Jahres teurer war als Gold. Seitdem ist der Platinpreis deutlich gesunken, während der Goldpreis sich relativ wenig verändert hat.

Während also heute Gold deutlich teurer ist als Platin, so war etwa von 2005 bis 2009 Platin sogar doppelt so teuer wie Gold. Im Jahr 1975 war Platin sogar fünfmal so teuer wie Gold.

Historisch betrachtet war Platin im Verhältnis zu Gold immer nur über eine recht kurze Zeit derart billig wie heute. In der Folge näherte sich der Platinpreis immer wieder an den Goldpreis an oder übertraf ihn sogar deutlich.